Die Behandlung
von Nagelpilz-Erkrankungen

Nicht nur die Haut an den Füßen ist anfällig für Pilzinfektionen, auch die Fußnägel können von einer Pilzinfektion betroffen sein.

Wie sieht Nagelpilz aus?

Bild von einem mit Nagelpilz infizierten Zeh.
Nagelpilz

Erste Anzeichen einer Pilzinfektion am Zehennagel sind weiße oder gelbe Flecken unter der Spitze des Nagels. Breitet sich die Nagelpilz-Infektion weiter aus, kann sich der gesamte Fußnagel verfärben, verdicken, spröde werden oder seine Form verändern.

Die richtige Behandlung von Nagelpilz

In einigen Fällen können sich auch Ihre Fußnägel mit dem gleichen Pilz infizieren, der Ihre Füße befallen hat. Manchmal treten diese Erkrankungen auch zusammen auf. Wie bei Fußpilz ist eine geeignete Behandlung mit Medikamenten wichtig, da auch Nagelpilz nicht von selbst verschwindet.

Unbehandelt kann sich die Infektion weiter ausbreiten und sehr unangenehm werden. Auch die Bekämpfung der Entzündung wird dann zunehmend schwieriger. Aufgrund spezieller Eigenschaften des Fußnagels kann es notwendig sein, den Nagelpilz mit verschreibungspflichtigen Medikamenten zu behandeln, die oral (d.h. in Tablettenform) eingenommen werden müssen. Wenn Sie vermuten, dass Sie einen Nagelpilz haben, sollten Sie daher einen Arzt aufsuchen.